Projektinfo

Hochwasserschutz Grimma - Neubau Hochwasserschutzanlage PA HWS 2

Landestalsperrenverwaltung Sachsen | Betrieb E/M/UWE • 2004 - 2015

Leistungsumfang

Objektplanung für Ingenieurbauwerke

  • Leistungsphasen 1 - 7
  • Örtliche Bauüberwachung

Fachplanung für Tragwerke

  • Leistungsphasen 3 - 6
  • Bewehrungsabnahmen


Projektbeschreibung

  • Hochwasserschutzanlagen im urbanen Bereich unter Berücksichtigung städtebaulicher, direkt angrenzender baulicher und besonderer infrastruktureller Randbedingungen sowie angrenzender Bauabschnitte
  • Neubau Hochwasserschutzwand aus Stahlbeton auf überschnittenen Großbohrpfählen mit Wandhöhen bis 4,82 m über Oberkante Bohrpfahl bzw. bis 7,00 m über Gewässersohle
  • vielfache Leitungskreuzungen und Mauerdurchführungen
  • 3 verschließbare Hochwasserschutztore B x H = 2,00 x 3,00 m bis 3,50 x 3,50 m
  • bauzeitliche Gebäudesicherung durch Trägerbohlwandverbau
  • wasserbauliche Ufersicherung und -gestaltung
  • bereichsweise Herstellung eines 5 m breiten, landseitigen Kolkschutzes